Seiten

Freiheit

Freiheit

Demokratie

Demokratie

Donnerstag, 28. Oktober 2010

بیست و پنج نوامبر روز بین المللی رفع خشونت علیه زنان


25. November
Internationaler Tag gegen Gewalt an Frauen

Einladung zur Vortragsveranstaltung mit

Frau Katayun Azarli,
ehemalige politische Gefangene im Iran, Dichterin, Malerin und Psychologin

Datum und Zeit: Samstag 27.11.2010 16:00 Uhr
Ort: Initiative Gruppe, Karlstr. 50, 80333 München

Stoppt die Gewalt gegen Frauen!
Münchener Verein für die Freiheit im Iran
http://iraniyanemunich.blogspot.com/
iraniyanemunich@yahoo.de

Donnerstag, 21. Oktober 2010

رفتی و رفتن تو آتش نهاد بردل

رفتی و رفتن تو آتش نهاد بردل
از کاروان چه ماند جز آتشی به منزل


مراسم خاکسپاری بانوی آواز ایران مرضیه


video

Dienstag, 12. Oktober 2010

''Nein'' zur Hinrichtung ( اعدام نه)



10. OKTOBER: INTERNATIONALER TAG GEGEN DIE TODESSTRAFE

Tag des internationalen Bürgerprotests gegen den beabsichtigten Mord durch die Staaten.
Dieser Tag ist ein willkommener Anlass, um einen breiten Protest gegen die menschenfeindliche und mittelalterliche Todesstrafe zu organisieren. Ein guter Grund auch, um gegen das
islamische Regime im Iran zu protestieren. Das Regime mit einer traurigen Bilanz von hunderttausenden Hinrichtungen.
Im Gegensatz zu manchen Ansichten, dass die Todesstrafe zur Verminderung von Verbrechen führen würde. führt die Todesstrafe gerade zu Vermehrung der Gewalt.
Die Todesstrafe muss abgeschafft werden, damit eine menschliche und fortschrittliche Gesellschaft aufgebaut werden kann.
Im vergangenen Jahr hat die islamische Republik Iran der Zahl der Hinrichtungen nach den zweiten Platz in der Welt nach China eingenommen (mehr als 388 Hinrichtungen). Bei der Zahl der Hinrichtungen von Minderjährigen steht das Regime an erster Stelle.
Seit 31 Jahren stehen die Verhängung und Durchführung der Todesstrafen und Massenhinrichtungen der politischen Gefangenen auf der Tagesordnung diese Regimes. Allein im Sommer 1988 wurden tausende politische Gefangene bei einer Hinrichtungswelle exekutiert. Das Ausmaß dieser Hinrichtungswellen ist der Weltöffentlichkeit bis heute unentdeckt geblieben.
- 388 Todesurteile im 2009
- Hinrichtung der 5 Minderjährigen und Todesurteil für 130 Minderjährige, die auf die Vollstreckung ihre Todesurteile warten.
- Vollstreckung von Todesurteilen der 70 Gefangenen am einen Tag (in nordostiranischer Stadt Mashhad)
- Hinrichtung der weiteren 7 politischen Aktivisten in diesem Jahr
- Urteil vom Tod durch Steinigung gegen Sekineh Mohammadi und mindestens 14 weiteren Männer und Frauen.
- Todesurteil für mehr als 39 politische Gefangene.
- Und Hinrichtung von Hunderten von im Iran lebenden Afghanen
Das ist ein kleiner Teil von beschämender Bilanz der islamischen Republik Iran, die der Weltöffentlichkeit leider bis heute unbemerkt geblieben ist.
10. Oktober, der internationale Tag gegen die Todesstrafe ist ein Anlass, um die Gräueltaten dieses menschenfeindlichen Regimes zu entlarven und sie zu verurteilen. Wir müssen es nicht zulassen, dass die täglichen systematischen Menschenrechtsverletzungen im Iran wegen anderen Themen wie atomarer Aufrüstung beiseite geschoben oder in Vergessenheit geraten werden.
Münchener Verein für Freiheit im Iran lädt alle Verteidiger der Menscherechte ein, um anlässlich dieses Internationalelen Tages gemeinsam gegen die Todesstrafe in Iran und auf der ganzen Welt zu protestieren.

Münchener Verein für Freiheit im Iran
deIraniyanemunich.blogspot.com
Iraniyanemunich@Yahoo.

Dienstag, 5. Oktober 2010

10. OKTOBER: INTERNATIONALER TAG GEGEN DIE TODESSTRAFEده اکتبر روز جهانی علیه اعدام




Aufruf

Abschaffung der Todesstrafe in der ganzen Welt

Sofortige Aufhebung aller Todesurteile

Datum: Sonntag 10.10.2010

Zeit: 12:00 -14:00 Uhr

Ort: Neuhauserstr. 8, (Fußgängerzone) , München